Meine drei Schlüssel zum Erfolg für den Jobwechsel!

So gelingt Ihr Jobwechsel…

Jobwechsel

Kommt Ihnen das bekannt vor?

“Ich versteh das nicht! Ich habe doch einen tollen Schulabschluss, mein Studium abgeschlossen, Praxiserfahrung, sogar erfolgreich , einen makellosen Lebenslauf und professionelle Bewerbungsunterlagen –  dennoch klappt es nicht mit dem neuen Job!

Ich bringe alles für das Profil mit, kann alles, wäre ein wertvoller Mitarbeiter: topmotiviert, erfolgreich. Warum erhalte ich denn schon wieder eine Absage ?”

Mit diesen  Aussagen kommen meine Klienten seit vielen Jahren. Immer wieder, so auch diese und letzte Woche.

Für mich sind die folgenden drei Erkenntnisse, worauf Sie achten sollten, damit es endlich mit dem neuen Job klappt, der Schlüssel zum Erfolg bei der Jobsuche:

  1. Keiner stellt Sie nur deshalb ein, weil Sie gut sind!

  2. Finden Sie das brennendste Problem des neuen Arbeitgebers und bieten sie dafür Ihre beste Lösung an! 

  3. Ihre Bewerbung muss vor allem die Entscheider begeistern und nicht Sie!

 

Ich werde Sie in den kommenden drei Wochen mit diesen wichtigen Botschaften vertraut machen:

 

Heute: Keiner stellt Sie nur deshalb ein, weil Sie gut sind!
Jobwechsel

Auch wenn`s weh tut:

Keiner stellt Sie wegen Ihrer Ausbildung, Ihrer Qualifikation oder Ihrer bisherigen Arbeitserfolge ein. Natürlich können Sie stolz darauf sein und es spielt im Bewerberprozess auch eine große Rolle, denn ohne diese Erfahrungen und Qualität käme man gar nicht in die Endrunde.

Aber entscheidend für Ihren neuen Arbeitgeber ist einzig der Nutzen, den Sie mit Ihrer Arbeit für ihn in der Zukunft stiften.

„Ja, aber mein Nutzen, meine Wirkung sind doch sehr hoch – schauen Sie sich doch mal meine Zeugnisse an und meine Vita!”

Klar, es geht schon um den Nutzen und die Wirkung. Die Höhe des Nutzens und die Stärke der Wirkung bewertet aber ausschließlich der neue Arbeitgeber. Nicht der Bewerber kann seinen Nutzen für die neue Firma feststellen, sondern der neue Arbeitgeber bzw. der neue Chef. Der neue Arbeitgeber ist derjenige der erkennen muss, wie wertvoll der wahrgenommene Nutzen oder die wahrgenommene Wirkung wirklich für ihn sind – und nur danach trifft er seine Auswahl!

Was bedeutet das für Sie als interessierten Bewerber, egal ob als Führungskraft oder Mitarbeiter?

Je positiver Ihr Entscheider, Ihr zukünftiger Arbeitgeber also, die Wirkung und den Nutzen Ihrer zukünftigen Arbeit einschätzen wird, desto eher ist er bereit, Sie einzustellen.

Es ist deshalb erforderlich die eigene Strategie und Ausrichtung zum Jobwechsel jedesmal exakt darauf anzupassen:

Will ich als Bewerber den Auswahlprozess gewinnen, sollte ich nicht  mehr und umfangreicher über mich informieren und mehr Unterlagen über mich und meine Fähigkeiten einreichen, sondern mich effektiv bewerben. Ich muss den größten Nutzen für mein zukünftiges Unternehmen oder meinen neuen Chef darstellen und gezielt aufzeigen – und zwar den Nutzen in der Wahrnehmung meines neuen Arbeitgebers:

Warum bin ich der Richtige für den Jobwechsel? Warum ich? Warum jetzt? Warum überhaupt? Warum macht der Entscheider einen Fehler, wenn er mich nicht nimmt? Was ist mein Alleinstellungsmerkmal, wo habe ich die Expertise, die mein Gegenüber dringend benötigt? Was unterscheidet mich von anderen, wo bin ich einzigartig und unverwechselbar?

Dies trainieren wir in einem Bewerbungscamp bei mir: Weg vom Ich habe, Ich bin, Ich könnte, sondern hin zum konkreten was und wie!

Das gleiche gilt z. B. auch für Unternehmer oder Selbständige:

Niemand bezahlt  für die Bemühungen, bezahlt wird nur für den wahrgenommenen Nutzen! Und den legt nicht der Anbieter fest, sondern derjenige, der kauft und zahlt.

Ich bin sicher, das tun Sie doch auch 🙂

PS. Ausdrücklich hinweisen möchte ich hier auch auf Bernd Geropp. Sein Podcast “Führung auf den Punkt gebracht”  Folge 135 “Warum Sie nie für Ihre Leistung bezahlt werden” hat meine Erfahrungen in der Praxis sehr bestätigt. Sehr empfehlenswert, nicht nur diese Folge!

Freuen Sie sich jetzt auf die Fortsetzung in der nächsten Woche:

“Finden Sie das brennendste Problem des neuen Arbeitgebers und bieten sie dafür Ihre beste Lösung an!” 

 

Kontaktieren Sie mich jetzt:








  Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte (Datenschutzerklärung.)