Geh Du voran, wir nörgeln dann! Unsere Freunde, die Besserwisser!

Die Besserwisser…

Wer kennt sie nicht? Sie tauchen überall auf, wo Sie das mögliche Versagen anderer wittern. Bei dem kleinsten Anzeichen von Schwäche schlagen sie dann gnadenlos zu. Sie sitzen in Talkshows, in Unternehmen, im Freundeskreis, im Golfclub oder manche sollen auch mit welchen verheiratet sein.

Haben Sie jetzt auch einen vor Augen?

Sie handeln nach dem Motto: „Geh Du voran, ich nörgel dann!“

Besserwisser im Einsatz!

 

Eigentlich haben sie immer Hochkonjunktur. Chaos bei der „Groko”, Chaos in Talkshows, Drama, weil alle krank sind und überhaupt gerade Chaos überall.

Thesen hier, Gegenthesen da. Sie warten ab, wie sich alles entwickelt, um zu kommentieren. Schön schwarz/ weiß mit einem Schuss Polemik gewürzt, dann nebulöse Anspielungen machen und tun so, als hätten sie eh alles gewusst. Verantwortung übernehmen? Fehlanzeige.

 

Natürlich kann sich ein jeder zu allem äußern, wann und wie er möchte, übrigens: wir könnten ja auch einmal würdigen, dass wir das hier, in dem Land,  in dem wir leben, überhaupt so dürfen.

Nur diesen Leuten geht es ja nicht um konstruktive Kritik mit Vorschlägen, wie es besser gehen könnte, sondern sie lieben die Fehler anderer, wie eine Mücke süßes Blut.

Fehler passieren, immer wieder, jeden Tag und auch jedem und das ist auch gut so. Es ist nur falsch, nicht daraus zu lernen.

Wenn ein Baby laufen lernt, fällt es durchschnittlich 270 Mal hin, bis es endlich klappt. Das sollte uns doch zu denken geben.

Erfolge sind ohne Fehler nicht möglich, schließlich basieren sie auf Erfahrungen.

Wie auch immer, Sie können machen, was Sie wollen. Diese Spezies sind immer da. Ich versuche, so gut es geht, ihnen nicht zu viel Beachtung zu schenken, schon gar nicht sie zu wichtig zu nehmen. Gelingt natürlich nicht immer.

Stellen Sie sich vor: Sie kaufen Hühner und es gibt danach eine große Überschwemmung! Dann kommt sicher einer um die Ecke und sagt: „War doch klar, Enten hätte man kaufen sollen!”

Ich möchte an dieser Stelle meine Hochachtung gegenüber denen, die sich für den Hühnerkauf (im übertragenen Sinne) entschieden haben, aussprechen: Es gehört Mut zum Entscheiden, zum Verantwortung übernehmen, zum Gestalten, ja, es besteht das Risiko kritisiert zu werden. Es ist aber die größte Chance, dass dies der Weg, wenn er gut durchdacht und vorbereitet ist, zu Ihrem Erfolg, zu Ihrer Freude, zu Ihrem Leben, Ihrem Berufsleben, wie es für Sie optimal ist, führt. Und das ist das Wichtigste: Sie sollten Ihr Leben so gestalten, wie es sich für Sie gut anfühlt.

Ich unterstütze Sie gerne dabei.

Bernd Sieslack

www.krisencoaching.net

Für Menschen, die wirklich etwas verändern wollen in Ihrem Leben –persönlich oder beruflich!

 

Kontaktieren Sie mich jetzt:








  Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte (Datenschutzerklärung.)